Nach üblen Ritualen in Flensburg: Handballverband will Beratungsstelle einrichten

Handball – Nach Bekanntwerden von gewaltsamen Ritualen an der Flensburger Handballakademie plädiert der Handballverband Schleswig-Holstein für eine Beratungsstelle außerhalb der Vereine. „Wir werden jetzt ein Konzept entwickeln, wie wir Jugendlichen und Eltern die Möglichkeit geben, sich vertraulich über ihre Sorgen auszutauschen“, sagte Präsident Dierk Petersen dem NDR. Er denke über eine Art Vertrauensperson nach, die vom Verband oder vom Kinderschutzbund gestellt werden könne. Die Staatsanwaltschaft hat gestern ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen unbekannt eingeleitet.