Eine Million TV-Zuschauer sehen deutschen Sieg

Eishockey – Sport1 hat mit der Übertragung des deutschen Vorrundenspiels gegen Frankreich (4:1) bei der WM in der Slowakei erstmals die Millionengrenze überschritten. Den Sieg des deutschen Teams am Dienstagabend sahen im Schnitt 1,02 Millionen Fernsehzuschauer und bescherten dem Sender einen Marktanteil von 3,6 Prozent. Nach Senderangaben war dies die beste Einschaltquote bei Sport1 bei einem Eishockeyspiel seit dem verlorenen WM-Viertelfinale 2017 in Köln gegen Kanada. Damals hatten 1,39 Millionen Zuschauer im Schnitt zugeschaut. Bei den ersten WM-Vorrundenspielen gegen Großbritannien (3:1) und Dänemark (2:1) war Sport1 im Durchschnitt knapp unter der Millionenmarke geblieben.