Olympiasieger Sanchez wegen Dopings gesperrt

Radsport – Rund eineinhalb Jahre nach seinem Karriereende ist der spanische Rad-Olympiasieger Samuel Sanchez wegen Dopings nachträglich gesperrt worden. Der Weltverband UCI bestätigte eine bis kommenden August laufende Zweijahressperre gegen den inzwischen 41 Jahre alten Goldmedaillen-Gewinner der Sommerspiele 2008 in Peking. Durch eine Trainingskontrolle im August 2017 war Sanchez die Einnahme verbotener Wachstumshormone nachgewiesen worden.