Sportdirektor-Nachfolge: Ist dieser ehemalige 96-Profi ein Kandidat?

Fußball – Nach dem feststehenden Abstieg aus der Fußball-Bundesliga sucht Hannover 96 weiter als wichtigste Personalie einen neuen Sportdirektor. Das Fachmagazin „Kicker“ brachte am Montag den früheren 96-Kapitän Bastian Hellberg ins Gespräch. Der 56-Jährige arbeitete zuletzt als Verwaltungsdirektor beim Niedersächsischen Fußballverband, ehe er seine Arbeitszeit aus privaten Gründen reduzierte. „Ich habe den Kicker auch gelesen, mehr kann ich dazu nicht sagen“, meinte Hellberg gegenüber dem „Sportbuzzer“. Mehr als einen Monat nach der Trennung von Manager Horst Heldt ist die Suche nach einem Nachfolger auch deshalb so schwierig, weil die Top-Kandidaten Markus Krösche (SC Paderborn) und Jonas Boldt (Bayer Leverkusen) den 96ern abgesagt haben. Möglich ist mittlerweile auch, dass der ursprünglich nur als Assistent der Sportlichen Leitung eingestellte Ex-Profi Jan Schlaudraff zum Verantwortlichen in diesem Bereich aufsteigen wird. Der 35-Jährige treibt bereits aktuell die sportliche Planung für die nächste Saison voran.