Zverev verliert Viertelfinal-Krimi in Madrid

Tennis – Endstation Viertelfinale: Nach einem spannenden Drei-Satz-Match musste sich Alexander Zverev dem Griechen Stefanos Tsitsipas trotz großen Kampfs knapp geschlagen geben. Im Viertelfinale des ATP-Masters in Madrid unterlag der 22-jährige Zverev dem Weltranglistensiebten nach mehr als zwei Stunden 5:7, 6:3, 2:6 und verpasste damit den Einzug ins Halbfinale. Der Hamburger wird durch diese Niederlage nun auch seinen dritten Platz in der Weltranglisten verlieren.