Doch nicht zu den Bayern! Xabi Alonso hat einen neuen Trainerjob

Fußball – Der frühere Bayern-Profi Xabi Alonso wird nun offenbar doch nicht beim deutschen Rekordmeister anheuern. Der 37-Jährige soll zur neuen Saison Trainer des spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastián werden und dort entweder ein Nachwuchsteam oder die zweite Mannschaft übernehmen, berichtete die Sportzeitung „Marca“. Dort hatte der Mittelfeldspieler seine Karriere einst begonnen und von 2014 bis 2017 für den FC Bayern München gespielt. Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hatte zuletzt gesagt, er wünsche sich „eines Tages“ eine Rückkehr von Alonso zum deutschen Rekordmeister als Trainer. „Ein wunderbarer Spieler, der vier Sprachen spricht, Deutsch fließend. Eine Persönlichkeit, ein Typ“, lobte Rummenigge den Weltmeister von 2010. „Meiner Meinung nach müssen wir uns bemühen, dass er irgendwann nach München zurückkehrt.“ Alonso hat stattdessen eine andere Wahl getroffen. Zuletzt hatte er als Nachwuchstrainer für seinen früheren Verein Real Madrid gearbeitet.