Aufstieg geplatzt? Towers-Mitaufsteiger Nürnberg bekommt keine Lizenz

Basketball – Bitter für die Nürnberg Falcons! Während die Hamburg Towers zumindest unter Vorbehalt ihre Lizenz für die Basketball-Bundesliga erhalten haben, werden die Franken erhebliche Probleme bekommen. Nürnberg fehle der „Nachweis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und einer Spielstätte“, teilte die BBL am Donnerstag mit. „Die Liga braucht schriftliche Garantien von Seiten der Stadt Nürnberg zum Hallenbau. Diese werden in den nächsten Tagen da sein und dem Schiedsgericht vorgelegt werden können“, erklärte Nürnbergs Geschäftsführer Ralph Junge. Die erste Lizenz-Absage sei kein „Weltuntergang oder das Ende der Erstliga-Träume“. Auch die Eisbären Bremerhaven müssen um ihre Spielberechtigung bangen. Beide Vereine können innerhalb von zwei Wochen Berufung gegen das Urteil einlegen.