Präsident Trump verleiht Woods die Freiheitsmedaille

Golf – Drei Wochen nach seinem Sieg beim Masters Tiger Woods von Präsident Donald Trump mit der höchsten zivilen Auszeichnung der USA geehrt worden. Bei einer feierlichen Zeremonie im Rosengarten des Weißen Haues verlieh Trump dem 43-Jährigen die Freiheitsmedaille des Präsidenten. Der Hobby-Golfer würdigte Woods als „einen der größten Athleten in der Geschichte des Sports“ und als „eine wahre Legende“. Woods‘ Leistung sei „eines der unglaublichsten Comebacks, die Golf oder irgendeine Sportart jemals gesehen haben“. Woods, der sichtlich gerührt war und von einer unglaublichen Erfahrung sprach, hatte im vergangenen Monat im Augusta National Golf Club den 15. Major-Sieg seiner Karriere gefeiert – 14 Jahre nach seinem bis dahin letzten Erfolg.