Nach Horror-Foul: Bolivien-Profi droht lebenslange Sperre

Es ist die übelste Szene im Weltfußball des vergangenen Wochenendes. Wenn Sie schwache Nerven haben, dann schauen Sie sich das Video besser nicht an … Im Stadtderby im bolivianischen Santa Cruz de la Sierra zwischen Blooming und Royal Pari steht es nach 79 Minuten 2:2, als Bloomings Leonardo Urapuca seinen Gegenspieler Matheo Zoch gnadenlos brutal umsenst. Der Mittelfeldspieler von Royal Pari bricht sich das Schien und Wadenbein, wird direkt ins Krankenhaus gebracht und operiert. Urapuca fliegt vom Platz, ihm droht nun eine lebenslange Sperre. Zochs Team gewann noch mit 3:2, doch der Sieg dürfte ihn wenig getröstet haben.