Ex-HSV-Star Kompany erzielt Traumtor mit Wut im Bauch

Fußball – Mit seinem Traumtor gegen Leicester City (1:0) führte Vincent Kompany das Team von Manchester City zurück an die Tabellenspitze der Premier League. Einen Spieltag vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den FC Liverpool einen Punkt. Den Treffer erzielte der frühere HSV-Profi (2006 bis 2008) mit Wut im Bauch, wie er hinterher berichtete. Denn die Kollegen hatten zuvor kein Vertrauen in seine Schusskünste. „Ich war frustriert, als ich von meinen Mitspielern gehört habe: ‚Schieß nicht‘. Das hat mich geärgert. Ich habe ihnen immer gesagt, dass ich mir eines Tages einen Schuss außerhalb des Strafraums nehmen und treffen werde“, sagte der 33-jährige Belgier.