„Schalke im Stich gelassen!“ Tönnies attackiert Ex-Manager Heidel

Fußball – Schalke-Boss Clemens Tönnies hat den ehemaligen Manager Christian Heidel hart attackiert. „Zuallererst hat der Hauptverantwortliche den Kittel an den Nagel gehängt und gesagt: ‚Er will uns nicht länger im Weg stehen‘. Das habe ich in der Situation nicht verstanden. Ich würde Schalke nie im Stich lassen“, sagte Tönnies im Interview mit dem vereinseigenen TV-Sender „Schalke TV“. Heidel hatte die Königsblauen im Februar inmitten ihrer Krise entlassen. Der mittlerweile ebenfalls entlassene Trainer Domenico Tedesco sei „alleine gelassen worden von Christian Heidel. Das moniere ich heute – auch laut!“, schimpfte Tönnies weiter.