ATP in Madrid: Kohlschreiber steht in Runde zwei

Tennis – Philipp Kohlschreiber hat die zweite Runde beim ATP-Turnier in Madrid erreicht. Der 35-jährige Augsburger bezwang am Montag den Weltranlisten-40. Michail Kukuschkin aus Kasachstan mit 6:2 und 7:6 (7:5). Zunächst hatte Kohlschreiber, an Position 50 in der Welt, wenig Probleme mit seinem Kontrahenten und sicherte sich nach nur 34 Minuten den ersten Satz. Doch im zweiten Durchgang hatte Kohlschreiber mehr Mühe. Erst im Tiebreak gewann er nach einer Spieldauer von 98 Minuten seine Auftaktpartie in der spanischen Hauptstadt. „Ich bin gut gestartet und habe auch zunächst den zweiten Satz diktiert“, sagte Kohlschreiber nach dem Match bei Sky, „dann aber war ich mit meinen Schlägen zu kurz und zu passiv. Er hat dann gut retourniert.“