Schweinsteiger holt Nullnummer als Abwehr-Chef

Fußball – Zum dritten Mal hintereinander haben Bastian Schweinsteiger und Chicago Fire nicht gewonnen. Beim 0:0 gegen den Los Angeles FC waren der ehemalige Profi des FC Bayern und seine Kollegen mit einem Zähler aber gut bedient, denn die Hausherren waren drückend überlegen. Während LA die Western Conference der nordamerikanischen Profiliga MLS anführt, rutscht Chicago im Osten auf den neunten Platz ab. Aus Sicht der Mannschaft aus Illinois war es nicht nur das dritte Spiel in Serie ohne Sieg, sondern auch ohne eigenen Treffer. Schweinsteiger wurde vor 22.154 Zuschauern von seinem Trainer Veljko Paunović in der Innenverteidigung aufgeboten..