30:24! HSV-Handballer ganz nah am Klassenerhalt

Handball – Zweitligist HSV Hamburg steht nach dem überraschenden 30:24 (11:12) gegen den  Tabellenzweiten HSC Coburg kurz vor dem Klassenerhalt. Vor 3081 Zuschauer in der Sporthalle Hamburg stand es sieben Minuten vor Schluss 23:23, ehe der HSVH zu einem mitreißenden Endspurt ansetzte. „Das war unbeschreiblich“, sagte Finn Wullenweber, der mit fünf Treffern erneut bester Hamburger Werfer war: „So ein Finish hätten wir uns selbst nicht erträumen können.“