Südamerika-Profi verlässt Frankfurt

Fußball – Der an LDU Quito ausgeliehene Innenverteidiger Andersson Ordonez verlässt den Eintracht Frankfurt nach Ende der laufenden Saison. Der DFB-Pokalsieger gab am Freitag bekannt, dass der Klub aus Ecuador die im Leihgeschäft verankerte Kaufoption für den 25-Jährigen gezogen hat. Ordonez war schon im Februar des vergangenen Jahres auf Leihbasis in seine ecuadorianische Heimat zurückgekehrt. Bei den Hessen hatte er sich seit seinem Wechsel im Januar 2017 nicht durchsetzen können. In Frankfurt kam Ordonez auch wegen Verletzungsproblemen nur zu vier Einsätzen.