„Pures Chaos“: Zabel feiert Etappensieg

Radsport – Rick Zabel hat bei der Tour de Yorkshire seinen zweiten Sieg als Radprofi gefeiert. Der 25 Jahre alte Sohn des früheren Weltklasse-Sprinters Erik Zabel gewann am Freitag nach 132 Kilometern die zweite Etappe von Barnsley nach Bedale und verwies im Massensprint Boy van Poppel aus den Niederlanden und den Briten Chris Lawless auf die nächsten Plätze.
„Es ist unglaublich. Die letzten fünf Kilometer hat es geregnet, da war es pures Chaos. Ich bin mehrfach fast gestürzt“, sagte Katusha-Profi Zabel im Sieger-Interview. In der Gesamtwertung der Rundfahrt durch die britische Grafschaft Yorkshire ist der Kölner nun Zweiter mit nur einer Sekunde Rückstand zum Niederländer Jesper Asselman.