Tennis-Talent Molleker verpasst Überraschung in München

Tennis – Rudi Molleker hat beim ATP-Turnier in München den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Das 18 Jahre alte Talent musste sich bei den BMW Open dem favorisierten Spanier Roberto Bautista Agut mit 4:6, 2:6 geschlagen geben. Molleker, der als Nummer 157 der Welt mit einer Wildcard ausgestatet wurde, leistete dem Iberer 77 Minuten lang Gegenwehr. Als einziger Deutscher steht damit bislang der Hamburger Alexander Zverev im Viertelfinale. Philipp Kohlschreiber kann gegen den Russen Karen Chatschanow noch nachziehen.