„Nicht völlig unmöglich“: Rangnick und Leipzig wollen noch Meister werden!

Fußball – RB Leipzig will ungeachtet der sicheren Teilnahme an der Champions League überhaupt nicht nachlassen und sich die rechnerische Möglichkeit auch auf den Titel in der Bundesliga unbedingt erhalten. „Es ist zwar im Moment relativ unwahrscheinlich, aber nicht völlig unmöglich“, sagte Trainer Ralf Rangnick vor dem Spiel beim FSV Mainz. Der 60-Jährige hat sich mit seiner Mannschaft die maximale Ausbeute aus den noch ausstehenden drei Spielen vorgenommen. „Die Saison ist nicht rum, wir können noch neun Punkte holen und wir wollen noch neun Punkte holen“, betonte Rangnick. Nach dem Mainz-Spiel empfangen die Leipziger am 12. Mai Tabellenführer FC Bayern, der vor dem 32. Spieltag sieben Punkte Vorsprung auf RB hat. Zweiter ist Borussia Dortmund mit fünf Zählern mehr als die Leipziger. Zum Saisonfinale muss Leipzig beim SV Werder Bremen antreten.