Nach Skandal-Urteil: Semenya läuft beim Diamond-League-Auftakt

Leichtathletik – Die zweimalige 800-m-Olympiasiegerin Caster Semenya wird nach ihrer Niederlage vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS beim ersten Meeting der Diamond-League-Saison in Doha am Freitag starten. Die 28-Jährige wurde am Donnerstagmorgen in die Startliste über 800 m aufgenommen. Nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP wartete Semenya das CAS-Urteil ab, ehe sie ihre Teilnahme bestätigte. Aufgrund der neuen Testosteron-Regel muss die Südafrikanerin ihren natürlichen Wert künftig durch Medikamente senken, damit sie an der Leichtathletik-WM in Doha/Katar (27. September bis 6. Oktober) teilnehmen kann. Die neue Regelung umfasst Frauenrennen zwischen 400 Metern und einer Meile (1609 Meter) und wurde weltweit scharf kritisiert.