Pokal-Sensation und Betrugsverdacht: Wirbel um Belgischen Zweitligisten

Fußball – Der belgische Zweitligaklub KV Mechelen sorgt weiter für Schlagzeilen. Der flämische Verein hat sensationell den nationalen Pokalwettbewerb Coupe de Belgique gewonnen. Der Tabellenzweite der zweiten belgischen Liga besiegte den klaren Favoriten und Erstliga-Fünften KAA Gent im Finale mit 2:1 (1:1) und sicherte sich als erster Zweitligist seit 1956 den „Pott“. Durch den Erfolg hat Mechelen die sportliche Qualifikation für die Europa League geschafft. Allerdings laufen gegen den Klub derzeit Untersuchungen wegen des Verdachts der Spielmanipulationen. Mechelen droht ein Entzug der UEFA-Lizenz und damit der Ausschluss von allen europäischen Wettbewerben.